Alexander Skarsig erhält Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre Feuerwehrdienst

40 Jahre ehrenamtlicher Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr – für diese Leistung erhielt jetzt Alexander Skarsig von der Feuerwehr Nußloch das Ehrenzeichen in Gold des Landes Baden-Württemberg. Die Auszeichnung überreichte Feuerwehr Unterkreisführer Hermann Würzer in der Festhalle Nußloch vor großem Publikum. Er dankte Skarsig für seinen unermüdlichen Einsatz und übergab die zur Auszeichnung gehörende, vom Minister unterzeichnete Urkunde. Bürgermeiste Joachim Förster sprach dem langjährigen Feuerwehrmann den Dank der Gemeinde aus, auch im Namen der Bürgerschaft, und dankte darüber hinaus seiner Ehefrau Karin, die bei zahllosen Einsätzen und Übungen Hunderte Stunden auf ihren Mann verzichten musste. Der Nußlocher Feuerwehr-Kommandant Bernd Rensch schloss sich den Gratulanten an und überreichte Alexander Skarsig eine Medaille.

Bereits 1979 war Alexander Skarsig mit 15 Jahren in die Jugendfeuerwehr seines damaligen Wohnortes Bammental eingetreten. 1982 wurde er dort in die Einsatzmannschaft der Feuerwehr übernommen und absolvierte in den Folgejahren zahlreiche Lehrgänge und Ausbildungen, wie die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger und zum Maschinisten. Seit dem Jahr 2000 ist Skarsig Mitglied bei der Feuerwehr in Nußloch, hier erhielt er dann das Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre Feuerwehrdienst. Es folgte die Ausbildung zum Zugführer sowie zum Brandschutz-Ausbilder für die Kleinsten der Gemeinde in den Kindergärten. Dazu hat er schon vor Jahren die Aufgabe des Kleiderwarts der Feuerwehr Nußloch übernommen. In dieser Funktion sorgt er dafür, dass die Wehrleute stets mit funktionsfähiger Schutzkleidung sowie mit gut sitzender Ausgeh-Uniform ausgestattet sind.

Zum ersten Mal fand die Ehrung für einen verdienten Feuerwehrmann im Rahmen dieses gerade erst wiederbelebten Neujahrsempfangs der Gemeinde statt. Mehrere Hundert Nußlocher waren der Einladung von Bürgermeister Förster gefolgt, darunter die Mitglieder des Gemeinderats, Ehrenbürger und selbstverständlich auch Feuerwehrkameraden des ausgezeichneten Wehrmanns. Insgesamt also ein sehr schöner, festlicher Rahmen für diese besondere Ehrung, bei der auch noch zahlreiche andere Bürger für ehrenamtliche Leistungen gegenüber der Allgemeinheit ausgezeichnet wurden.

Text und Bild: Udo Lahm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.