F1 – Rauchentwicklung im Freien

Datum: 14. Januar 2022 um 13:54
Alarmierungsart: DME
Dauer: 2 Stunden 51 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Seidenweg
Fahrzeuge: NU 19/1, NU 44-1, NU 44-2, NU 74
Weitere Kräfte: Polizei, SAN 44


Einsatzbericht:

Kurz vor 14 Uhr wurde die Feuerwehr Nußloch sowie die Feuerwehr Sandhausen zu einer „Rauchentwicklung im Freien – Rauchentwicklung und Flammen sichbar“ in die Strebergärten im Seidenweg alarmiert.

Bei Ankunft an der Einsatzstelle stand eine Gartenhütte in Vollbrand und der Brand griff bereits auf eine zweite Hütte über, in der ein Traktor geparkt war. Durch das rasche Eingreifen konnte die zweite Hütte schnell gelöscht werden. Die andere Hütte brannte komplett ab und die Brandreste mussten mühsam auseinandergezogen werden, um die Glutnester ablöschen zu können. Bei dem Einsatz wurden knapp 1200 Liter Löschwasser eingesetzt.

Die Feuerwehr Sandhausen unterstütze mit Atemschutzgeräteträgern, sowie beim Sicherstellen der Wasserversorgung.

Da das Hydrantennetz nicht bis in die Strebergärten reicht, musste mit den Löschfahrzeugen ein Pendelverkehr eingerichtet werden. Dabei muss das Löschfahrzeug zum nächstgelegenen Hydranten fahren und seinen Wassertank füllen.

Nach gut zwei Stunden war der Brand vollständig gelöscht.

Presseberichte

RNZ:
https://www.rnz.de/nachrichten/regionalticker/polizeiberichte_artikel,-nussloch-12000-liter-wasser-gegen-brennende-gartenhuette-_arid,804961.html

Leimenblog:
https://leimenblog.de/nussloch-vollbrand-einer-gartenhuette/

Pressemeier:
https://pressemeier.de/2022/01/15/nussloch-vollbrand-einer-gartenhuette/

Presseportal
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5122041