Mauersegler aus verzwickler Lage befreit

An der Dachkante eines Hauses am Albert-Schweizer-Ring hatte sich bereits am Dienstagabend ein Mauersegler so in einer Schnur verfangen, das er sich nicht selbst befreien konnte.
Am Mittwoch nahmen die besorgten Anwohner dann Kontakt zur Feuerwehr Nußloch auf. Wieder einmal betätigten sich die Wehrleute als erfolgreiche Tier-Retter. Sie befreiten den Jungvogel vorsichtig von seiner Fesselung und übergaben ihn dann Helfern zur weiteren Betreuung. Trotz seiner langen “Fesselung” wirkte der Mauersegler nach der Rettung voller Lebenswillen.

Update:

Nachdem der Zustand des Vogels nach der Rettung nicht optimal war, ist die Hauseigentümerin mit dem Vogel noch zu einem Tierarzt nach Sandhausen. Dort wurde eine Schädeltrauma diagnostiziert und der Vogel bekam Kortison und Vitamin B12 verabreicht. Nach einer weiteren Ruhephase wurde der Vogel dann der Freiheit entlassen. Zur Abenddämmerung hin kehrte der Vogel wieder zum Nest zurück und kümmerte sich um die Jungvögel im Nest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.